Was tun, wenn Ihr Fahrrad gestohlen wurde

Was tun, wenn Ihr Fahrrad gestohlen wurde

Wenn dir dein Fahrrad geklaut wird, kann das niederschmetternd sein. Viel zu viele Radfahrer haben dieses schreckliche Gefühl bereits erlebt, an die Stelle zurückzukehren, an der sie ihr Fahrrad abgestellt hatten, nur um dort einen leeren Platz vorzufinden. Tausende von Menschen erleben jeden Monat den Diebstahl ihres Fahrrads, und das kann wahrlich für Entmutigung sorgen. In so einer Situation kann man sich schnell unsicher darüber sein, was man als Nächstes tun soll. Deshalb haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt, die dir helfen soll, wenn dir dein Fahrrad gestohlen wurde.

Empty Bike Racks

1) Rufe die Polizei

Das mag selbstverständlich klingen, aber es wird jedes Jahr eine alarmierende Zahl von Fahrraddiebstählen nicht bei der Polizei gemeldet. Das mag daran liegen, dass die Leute das Gefühl haben, es würde keinen Unterschied machen, doch falls die Polizei dein Fahrrad wiederfindet, können sie es dir zurückgeben, aber natürlich nur, wenn sie davon wissen. Rufe die Polizei entweder an oder besuche die örtliche Polizeidienststelle und gebe so viele Informationen über dein Fahrrad wie möglich an. Erzähle der Polizei Einzelheiten darüber, wo du es abgestellt hast, sag ihnen die Rahmennummer des Fahrrads und erzähle ihnen von allen anderen Kennzeichen, die es eventuell hat, und stelle ihnen Fotos zur Verfügung. Je mehr Informationen du ihnen gibst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du dein Fahrrad zurückbekommst, wenn sie es wiederfinden.

Du bekommst auch ein Aktenzeichen, das es dir ermöglicht, dich bei der Polizei über den Stand der Ermittlungen zu informieren. Wenn dein Fahrrad versichert war, wird dein Versicherer dieses Aktenzeichen ebenfalls anfordern.

2) Kontaktiere deine Versicherungsgesellschaft

Nachdem du dich mit der Polizei in Verbindung gesetzt und dein Aktenzeichen bekommen hast, solltest du deine Versicherungsgesellschaft anrufen. Viele Versicherungsgesellschaften haben Bestimmungen, die besagen, dass du sie innerhalb einer bestimmten Zeitspanne informieren musst; je früher du das tust, desto besser. Zusammen mit deinem Aktenzeichen musst du auch einen Eigentumsnachweis vorlegen, also sorge dafür, dass du ihn zur Hand hast.

Litelok bietet unseren Kunden über unsere Website Diebstahlschutz. Das bedeutet, dass ein Fahrrad (vorbehaltlich der AGBs) ersetzt wird, wenn jemandem sein Fahrrad gestohlen wurde und es mit Litelok geschützt war. Wir empfehlen dir jedoch, dein Fahrrad zu fotografieren, wenn du es unbeaufsichtigt lässt. Auch wenn dies für den Diebstahlschutz nicht erforderlich ist (und höchstwahrscheinlich für die meisten Fahrradversicherer), liefert es doch einen Nachweis darüber, wie du dein Fahrrad abgeschlossen hast und welche Art von Schloss du dabei verwendet hast. Wenn dein Fahrrad einen bestimmten Wert hat, schreiben die Fahrradversicherer (hier in Großbritannien) vor, dass du ein Schloss mit dem Prädikat Sold Secure haben musst. Ein Foto beweist, dass du alle erforderlichen Kriterien erfüllt hast, und hilft dir deshalb hinsichtlich deines Versicherungsanspruchs.

Litelok Gold Locking

3) Melde dein Fahrrad als gestohlen

Es gibt viele verschiedene Websites, auf denen du dein Fahrrad als gestohlen melden kannst. Websites wie Stolen Ride, Bike Register, Bike Index und andere sind gut dafür geeignet, dein Fahrrad als gestohlen zu melden. Es sind aktive Nutzergemeinschaften, die den Diebstahl deines Fahrrads über ihre sozialen Medien publik machen, was bedeutet, dass die Bilder von deinem Fahrrad überall verbreitet werden. Das bedeutet auch, dass jemand, der ein Fahrrad aus zweiter Hand kauft und die Rahmennummer auf einer dieser Websites überprüft, dadurch erfährt, dass das Fahrrad gestohlen wurde, und das hoffentlich der Polizei meldet.

Es gibt viele verschiedene Websites dieser Art in vielen verschiedenen Ländern. Wir empfehlen dir, dich bei allen dafür relevanten Websites zu registrieren, die du finden kannst.

4) In sozialen Medien posten

Neben der Angabe der Einzelheiten deines Fahrrads auf Fahrradregistrierungswebsites, solltest du nicht die Macht deiner eigenen persönlichen Social-Media-Kanäle unterschätzen. Teile Bilder deines Fahrrads und auch Informationen darüber, wo du es zuletzt gesehen hast. So kannst du darauf hoffen, dass deine Freunde dich darauf aufmerksam machen, wenn sie dein Fahrrad in der Gegend sehen.

5) Richte auf Gumtree, eBay und anderen Verkaufswebsites für Gebrauchtware Benachrichtigungen ein

Viele Diebe werden versuchen, dein Fahrrad über Websites wie eBay, Facebook Market Place und Gumtree zu verkaufen. Es ist sehr einfach, Warnmeldungen auf diesen Websites einzurichten, sodass du sofort benachrichtigt wirst, wenn neue Angebote erscheinen, die deinen angegebenen Kriterien entsprechen. Gumtree hat eine Schaltfläche „Set search alert“ (Benachrichtigung für die Suche aktivieren), die schwer zu übersehen ist, während eBay eine Option „Diese Suche speichern“ am oberen Rand der Seite hat.

Wenn du auf dein Fahrrad stößt, empfehlen wir dir, dich nicht mit dem Verkäufer in Verbindung zu setzen oder ein Treffen zu vereinbaren, um das Fahrrad zu besichtigen. Du könntest dich dadurch in eine gefährliche Situation begeben, also mach das bitte nicht. Wenn du dein Fahrrad entdeckst, musst du die Polizei benachrichtigen. Die Polizei kann sich mit der jeweiligen Website in Verbindung setzen und die Angaben des Verkäufers einholen, um ihn ausfindig zu machen.

Gumtree

6) Verliere nicht die Lust am Radfahren

Laut thebestbikelock.com „wird 50% der Fahrradfahrer mal ein Fahrrad gestohlen, 66% davon fahren danach weniger Rad und 25% geben das Radfahren ganz auf“. Das ist eine wirklich traurige Statistik, denn sie zeigt, dass der Verlust eines Fahrrads auf vielfältige Weise drastische Auswirkungen auf das Leben eines Menschen haben kann. Lass dich durch diese negative Erfahrung nicht vom Radfahren abhalten. Wir würden dir empfehlen, die Situation zu analysieren und daraus zu lernen, um sicherzustellen, dass so etwas nicht noch einmal passiert.

Achte darauf, dass du dir ein Fahrradschloss kaufst, das von Sicherheitsexperten unabhängig getestet wurde (z.B. Sold Secure oder ART), und sorge immer dafür, dass es an etwas Sicheres angeschlossen ist. Alle Fahrradschlösser sind letztendlich zur Abschreckung da und können geknackt werden, aber wenn du ein Schloss mit dem Prädikat „Sold Secure“ nutzt, ist es viel wahrscheinlicher, dass es einer Attacke von gewöhnlichen Dieben mit gewöhnlichem Werkzeug standhält. Unsere Serie Litelok Gold wurde von Sold Secure mit Gold bewertet und hat sich gegen gewöhnliche Diebe unzählige Male bewährt.

Hier bei Litelok möchten wir so viele Menschen wie möglich zum Radfahren ermutigen, da es nicht nur ihrer Gesundheit, sondern auch der Umwelt zugute kommt. Wir entwickeln, konstruieren und produzieren nicht nur Fahrradschlösser mit Versicherungseinstufung, sondern schreiben auch Artikel, um den Radfahrern dabei zu helfen, ihre Fahrräder sicher abzustellen. Wenn du an weiteren Ratschlägen interessiert bist, empfehlen wir dir die Texte '8 Tipps, um dein Fahrrad sicher abzustellen' und 'Top-Tipps zur Auswahl eines guten Fahrradschlosses'.

Litelok Gold Secured


More Articles